Science & Fiction

Education and Entertainment

Wenn es darum geht, Wissen zu vermitteln, dann wird dieser Versuch oftmals zu einer trockenen Angelegenheit. Wissen, so urteilt zumindest der Wissenschaftler, ist die Summe sachlicher Fakten. Dass die Vermittlung dieser eine Anstrengung für Gehirn und Aufmerksamkeit sein muss, ist somit nur natürlich. Auf der anderen Seite gibt es aber das Wissen, das nicht in Fakten definiert werden kann. Der Geruch des Elternhauses, das Gefühl im Bauch, wenn man Karaoke singen soll, die Erinnerungen aus dem Interrail-Urlaub mit 17 Jahren. Obwohl wir diese zwei Arten von Wissen strikt voneinander trennen (Schule vs. Leben, Sachbuch vs. Belletristik, Vortrag vs. Show) baut doch unser Weltbild auf beiden auf. Mit „Science & Fiction“ wagen die Kaktussen den Versuch, beide Gebiete zu verbinden, um am Ende etwas zu schaffen, was man neudeutsch auch als Edutainment beschreiben könnte.

Die Form wurde im Dezember 2006 beim Improfestival in Halle mit großem Erfolg uraufgeführt und danach für das Theater am Neunerplatz weiterentwickelt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.